ANWENDER

Beim ersten Start erscheint eine Meldung, dass mein Handy mit dem Suchsystem nicht kompatibel ist

Diese Meldung besagt, dass das System Ihre Präsenz vor der Kamera nicht finden kann. Sie können trotzdem Fotos von den Events, bei denen Sie sich eingetragen haben, wie auch von den Personen, die sie mit Ihnen teilen möchten, erhalten.

Wie hoch ist der Datenverbrauch in meinem Handy?

Die HAPPIC Handy App erhält die Miniaturen (thumbnails) der Fotos. Deren Größe liegt normalerweise unter 40 KB, sodass Sie sogar bei mehreren Tausend Fotos keine hohen Werte im Vergleich mit anderen Datenprogrammen erreichen. Sie können das von Happic genutzte Datenvolumen jederzeit anhand Ihrer Handytools prüfen.

Akkuverbrauch

Der höchste Akkuverbrauch eines Handys erfolgt durch das Display und vor allem an einem sonnigen Tag. Neben dem Zusatzverbrauch durch die längere Displayanzeige als üblich entsteht durch HAPPIC kein wesentlicher Anstieg am Akkuverbrauch.

Datenschutz und Sicherheit

HAPPIC nutzt Ihren Google Account als Garantie für den Datenschutz.- Dank der Google Infrastruktur kennt HAPPIC nur den Namen des Accounts und hat keinen Zugriff auf Ihr Google Passwort wie auch auf keine weiteren privaten Daten in Ihrem Account. HAPPIC erhält als einzige Information die Fotos, die transportiert werden.

Beim Vergrößern ist das Bild etwas verschwommen

Die Fotos werden mit einer niedrigen Auflösung verschickt, um die Effizienz beim Versand und beim Speichern zu verbessern. Die Auflösung reicht auf alle Fälle aus, um Ihr Lieblingsfoto auswählen zu können. Sobald Sie Ihre Lieblingsfotos ausgewählt haben, können Sie sie in den Einkaufskorb legen und ihren Download mit der vollständigen Auflösung anfordern. Dieser Versand kann Kosten verursachen, die in dem in Google Play enthaltenen Einkaufssystem vor dem Einkauf angegeben werden. Das Foto mit der vollständigen Auflösung wird später per Mail gesendet. Je nach Event und den Bedingungen der Sponsoren können die Fotos mit einem Wasserzeichen versehen sein.

FOTOGRAFEN

Wie funktioniert dieses System?

HAPPIC ist eine gesamtheitliche Lösung zur sofortigen Fotoverteilung, die die auf den einzelnen Fotos übereinstimmenden Anwender feststellen kann. Dadurch wird die Verteilung u. / o. das Filtern von Fotos und übereinstimmenden Anwendern ermöglicht, um lange Fotosuchzeiten zu vermeiden. Um das möglich zu machen, umfasst Happic drei Bestandteile:

  • HAPPIC Terminal:

Das elektronische Gerät zum Anschluss an die Kamera sendet alle mit der Kamera und den übereinstimmenden Anwendern aufgenommenen Fotos an die HAPPIC Server.

  • HAPPIC Service:

Die Gesamtheit der Server in der Cloud, welche die Fotos und übereinstimmenden Anwender speichern und verteilen, sowie das Event-Management-Portal der Happic Fotografen.

  • HAPPIC app:

Die mobile Anwender-App, welche die Kameras erkennt und es möglich macht, die Fotos anzuzeigen, zu teilen, herunterzuladen und zu kaufen.

Mit welchen Kameras ist sie kompatibel?

HAPPIC ist mit den meisten marktüblichen Profikameras (Canon, Nikon…) kompatibel. Erkundigen Sie sich bei uns nach der Kompatibilität Ihres konkreten Modells.

Wie muss ich die Kamera anschließen?

Sie müssen nur folgende Schritte befolgen:

 

  1. Schalten Sie den HAPPIC Terminal ein und stellen Sie sicher, dass das System in 30 Sekunden anzeigt, dass es Empfang hat. In weniger als einer halben Minute nach dem Einschalten ist der HAPPIC Terminal betriebsbereit, um aufgenommene Fotos und Anwender zu suchen. Prüfen Sie auf dem Happic Management-Portal, ob Ihr Happic Terminal an das System angeschlossen ist.

 

  1. Schließen Sie die Kamera über das mit der Kamera gelieferte USB-Kabel an den HAPPIC Terminal an.

 

  1. Machen Sie ein Probefoto. Denken Sie daran, dass alle Fotos sofort an die Event-Teilnehmer versendet werden, wenn Sie das Event erstellt haben.

 

Wenn Sie die Happic App im Handy bei eingeschaltetem Bluetooth aktiviert haben, müssen Sie das Foto im Handy erhalten. Sie können auch ein Event auf dem Happic Management-Portal erstellen. Sollten Sie das Foto nicht erhalten oder wenn Sie diese Kamera zum ersten Mal anschließen, müssen Sie Folgendes prüfen:

a) Prüfen Sie den Akkustand auf dem entsprechenden Anzeiger des HAPPIC Terminals. Das eingebaute 26 Ah Akku besitzt ausreichend Kapazität für mehrere Tage Betrieb.

b) Prüfen Sie auf dem Display, ob der 3G oder 4G Telefonieempfang im Umkreis gut ist. Sollte das zu diesem Zeitpunkt nicht der Fall sein, wird das Gerät die gesamte Information versenden, sobald guter Empfang vorhanden ist.

c) Prüfen Sie die Einstellungen im HAPPIC Service Management-Portal. Prüfen Sie das Anfang- und Enddatum und ob der gewählte Happic Terminal der richtige ist.

d) Prüfen Sie in den Kameraeinstellungen die Speicherung im .jpg Format. Die zusätzliche Speicherung im .raw Format hat keinen Einfluss. HAPPIC Terminal verarbeitet nur die Dateien im .jpg Format und ignoriert die anderen.

e) Schalten Sie alle anderen WLAN-Systeme zum Teilen von Fotos oder ähnliche aus.

f) Stellen Sie das USB-Einlesen per MTP in den Kameraeinstellungen ein. Stellen Sie die Fotospeicherung an dem mit MTP konfigurierten Ort ein. Schalten Sie die anderen WLAN-Anschlusssysteme oder gleichwertige aus.

Was geschieht, wenn es zu diesem Zeitpunkt keinen Empfang gibt?

Damit der an die Kamera angeschlossene HAPPIC Terminal die Fotos sofort versenden kann, muss er sich in einer Umgebung mit 3G Telefonieempfang befinden. Sollte während des Events kein Empfang vorhanden sein, läuft die Suche der Happic Anwender weiter. Sobald das System wieder Empfang hat, sendet es die Informationen mit Fotos und Anwendern, die während der Zeit ohne Empfang gespeichert wurden, an die Happic Server und Anwender.

Sollte am Veranstaltungsort des Events nirgendwo Empfang bestehen, speichert Happic die gesamten Informationen und sendet sie an die Server, sobald Internetanschluss vorhanden ist – z. B. später im Hotel usw. Erkundigen Sie sich bei uns nach Lösungen und Kommunikationsprogrammen über Satellit.

Kann ich alle aufgenommenen Fotos mit der Handy-App sehen?

Ja. Erstellen Sie mit dem Management-Portal ein Event und melden Sie sich an. Wenn die von Ihnen aufgenommenen Fotos anhand Suche und nicht anhand Abonnement verteilt werden sollen, müssen Sie ein privates Event erstellen, damit nur Sie die Fotos sehen können.

Bleiben die Fotos auf der Speicherkarte der Kamera?

Ja. Die Fotos werden aus der HAPPIC Hardware ausgelesen, um verarbeitet und versendet zu werden. Aber sie werden weder gelöscht noch geändert und ihr Speichervorgang wird nicht unterbrochen. Bei vielen Kameramodellen wird der Fotograf keinen Unterschied merken, wenn das HAPPIC System an die Kamera angeschlossen ist. Einige Kameramodelle schalten das Display aus, wenn etwas an die USB-Schnittstelle angeschlossen wird.

Wie kann ich ein Probefoto machen, ohne dass es an das Happic System verteilt wird?

Sie müssen daran denken, dass die aufgenommenen Fotos sofort an die festgestellten oder abonnierten Anwender gesendet werden, wenn das Happic System an die Kamera angeschlossen ist. Wenn Sie Probefotos machen möchten, die nicht an Happic verteilt werden sollen, müssen Sie das USB-Kabel von Ihrer Kamera abziehen, das Foto machen, es prüfen und sicherstellen, dass Sie es gelöscht haben, bevor Sie das USB-Kabel wieder anschließen.